SEOUL
-
Wetter
 
Thaioli288
 
FUM272
 
RoyalBlues268
DonVito262
rehauer262
 
Kotletten-Hors262
 
Ingo-18260
 
Patt258
 
kleindragu258
 
Bello258
1. Bundesliga
Treffen
Überschüssige KRW nicht nur Banken 🏦 überlassen ...
Seoul-Pressespiegel 
Nachfolger von "Squid Game"?: Der neue Serien-Horror aus Südkorea: In "Hellbound" führt der Weg direkt in die Hölle
(24. November) "Hellbound" hat "Squid Game" als die weltweit aktuell erfolgreichste Serie auf Netflix abgelöst. Das Horror-Format aus Südkorea entwirft eine Welt, in der die Menschen in ständiger Angst vor der Hölle leben.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Corona weltweit: Russische Ärzte wollen Impfgegnern das Leid auf Covid-Stationen zeigen
(24. November) Im Kampf gegen Impfskepsis wenden sich russische Mediziner an Influencer aus Kunst und Politik. Südkorea meldet Höchstwert an Neuinfektionen. Corona-News aus aller Welt

Kommentare: 0
Klicks: 0
Vorschau: TV-Tipps am Mittwoch
(24. November) 20:15 Uhr, Das Erste, Die Luft, die wir atmen, Drama An einem klirrend kalten Wintertag besuchen mehrere Gäste ihre Angehörigen in einem Altersheim im Frankfurter Umland: Während Florist Klaus (Rainer Bock) seine an Parkinson erkrankte Frau Sylvia (Ruth Reinecke) überreden möchte, wieder in ihr gemeinsames Heim zurückzuziehen, um sich von ihm pflegen zu lassen, will Alisa (Bernadette Heerwagen) ihren dementen Vater Martin (Gerd Wameling) davon überzeugen, ihr eine Vollmacht für sein Konto auszustellen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Der begnadigte Diktator
(24. November) Ex-Präsident Chun Doo Hwan ist gestorben. Er regierte mit Hilfe des Militärs in den achtziger Jahren und galt als Symbolgestalt der Unterdrückung.

Kommentare: 0
Klicks: 0
USA: Joe Biden öffnet strategische Ölreserve der USA
(24. November) 50 Millionen Barrel Öl hat der US-Präsident freigegeben, um gegen die hohen Energiepreise anzugehen. Der Schritt sei abgestimmt mit China, Südkorea und Großbritannien.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Geschichte: Südkoreas ehemaliger Diktator Chun Doo Hwan gestorben
(23. November) Als Staatsmann galt Chun Doo Hwan als «Symbol der Unterdrückung». Der ehemalige General hat Südkorea in den 80er Jahren autoritär und straff regiert. Nun ist er mit 90 Jahren gestorben.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Chun Doo Hwan: Südkoreas Ex-Machthaber Chun ist tot
(23. November) Chun Doo Hwan ergriff 1979 nach einem Militärputsch in Südkorea die Macht. Er regierte das Land autoritär und ging als "Schlächter von Gwangju" in die Geschichte ein.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Der „Schlächter von Gwangju“ ist tot
(23. November) Er regierte Südkorea in den 1980er Jahren mit harter Hand und ließ Proteste in Gwangju brutal niederschlagen. Nun stirbt Chun Doo Hwan mit 90 Jahren.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Südkoreas Ex-Präsident Chun Doo Hwan gestorben
(23. November) Der ehemalige Politiker, der mithilfe eines Militärputsches an die Macht kam, litt an chronischen Krankheiten. Er wurde 90 Jahre alt

Kommentare: 0
Klicks: 0
Ex-Staatspräsident Chun Doo Hwan gestorben
(23. November) Das frühere Staatsoberhaupt ist in seinem Haus im Westen von Seoul gestorben, berichten südkoreanische Medien. Der ehemalige General, der von 1980 bis 1988 ein autoritäres Militärregime angeführt hatte, wurde 90 Jahre alt.

Kommentare: 0
Klicks: 0


seoul.expat.info © 2021 secession limited | contact | advertise | impressum